Die Spitzenkandidatin* der GRAS – Meryl Haas

page_header_Meryl

Meryl Haas ist in Linz aufgewachsen und hat zwei Jahre lang Biologie und Informatik an der Vancouver Island University in Kanada studiert. 2009 ist sie nach Wien gezogen und hat hier ihr Bachelorstudium Biologie beendet. Momentan studiert sie Molekulare Medizin an der Universität Wien und ist im bildungspolitischen Referat der “ÖH-Bundesvertretung” tätig.

Weiterlesen

FREIE MOBILITÄT

page_header_GRAS_organic

Für ein selbstbestimmtes Leben brauchen wir auch die Möglichkeit, uns frei bewegen zu können. Ökologisch-nachhaltige Mobilität muss für alle frei zugänglich sein, weil sie Unabhängigkeit und Bewegungsfreiheit schafft. Aus unserer Forderung nach einem freien Hochschulzugang ergibt sich die Notwendigkeit, allen Studierenden den freien Weg zur Hochschule zu ermöglichen.

Weiterlesen

HOCHSCHULEN FREI VON DISKRIMINIERUNG

page_header_GRAS_gegen_Diskriminierung

Wollen wir freies Studieren, müssen wir diskriminierungsfreie Hochschulen und gleiche Rechte für alle schaffen. Unabhängig von Geschlecht, der körperlichen Verfassung, dem sozialen Hintergrund, dem Herkunftsland oder der Einordnung in sonstige gesellschaftlich konstruierte Kategorien – wir wollen gleichberechtigtes Studieren für alle ermöglichen. Die GRAS steht für vielfältige und diverse Hochschulen.

Weiterlesen

FREIES WISSEN

page_header_GRAS_rettet

Bildung ist ein Menschenrecht

Wir fordern ein Verständnis von Bildung, das den Menschen befreit und keinen ökonomischen Zwängen unterworfen ist. Unser Ziel ist, allen Menschen in der Gesellschaft ein freies Studieren zu ermöglichen, denn Bildung ist ein Menschenrecht. Wir wollen langfristig Freiräume für Bildung schaffen und damit den Rahmen für ein selbstbestimmtes Studium ermöglichen.

Weiterlesen

Das Wahlkampfbudget 2015

Auch dieses Mal legen wir vor den ÖH-Wahlen unser Wahlkampfbudget offen. Das Budget wird hauptsächlich für Materialien und Druckwerke verwendet und wird der GRAS als Unterstützung von den Grünen zur Verfügung gestellt.

Wir halten es für wichtig, dass Wahlkampfbudgets transparent gemacht werden. Daher fordern wir alle Fraktionen auf, auch ihr Wahlkampfbudget offen zu legen

Weiterlesen

Unser Studi-Ticket Modell

Studiticket

Wenn schon nicht gratis, dann leistbar!
Unser bundesweites Ticket-Modell für den öffentlichen Verkehr hat zum Ziel:

-Öffentlichen Verkehr für alle Menschen in (Aus)bildung leistbar zu machen und ihnen den Besitz eines Jahrestickets zu ermöglichen
-Zugang zu öffentlichem Verkehr zu erleichtern
-Mobilität insbesondere für junge Menschen zu fördern und attraktiver zu machen
-Einen Lösungsvorschlag für ökologisch-nachhaltige Mobilität zu liefern

Weiterlesen

GRAS: “Rupprechter muss sich entschuldigen!”

Die Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS) gehen mit Bundesminister Rupprechter hart ins Gericht. Kerstin Bardsley, Aktivistin der GRAS sagt zur fremdenfeindlichen Äußerung des Landwirtschaftsministers: “Unfassbar, dass sich ein ÖVP-Politiker eine derartige Entgleisung leistet.” Rupprechter hatte am Freitag im Rahmen einer Festrede am Ball der ÖH BOKU in der Hofburg den stellvertretenden ÖH-Vorsitzenden und GRAS-Aktivist Johann Strube – einen der GastgeberInnen – fremdenfeindlich beleidigt. Kerstin Bardsley fordert nun: “Rupprechter muss sich entschuldigen!”

Weiterlesen

Das GRAS-Presseteam kannst du per Mail an presse@gras.at erreichen.
Auch telefonisch sind wir tagsüber erreichbar: +43 (0) 660 5763421
Weiterlesen für Pressemappen und -fotos.

Weiterlesen

GRAS: Equal Pay Day 2014 zeigt erneut fehlende Gleichstellung von Frauen

>>GRAS fordert gleichen Lohn für gleiche Arbeit<<

Die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) betonen einen Tag vor dem Equal Pay Day in Österreich erneut die grundlegende Ungerechtigkeit bei der Bezahlung von Frauen gegenüber ihren männlichen Kollegen. Laut des Österreichischen Gewerkschaftsbunds (ÖGB) verdienen auch heute noch Frauen bei Vollzeitbeschäftigung im Schnitt 22,7 Prozent weniger als Männer. “Der Politik ist es bisher immer noch nicht gelungen, diesen ernüchternden und schockierenden Zustand aus der Welt zu schaffen. In solch einer Gesellschaft mit und aufgrund des offensichtlichen Desinteresses von Seiten der Regierenden, lässt sich nicht von einer Gleichstellung zwischen Frauen und Männern sprechen. Es ist endlich Zeit, dass sich daran etwas ändert “, kritisiert Katharina Hechl, Aktivistin der GRAS.

Weiterlesen

GRAS stellt neue ÖH-Vorsitzende an der Uni Graz und der BOKU Wien

Die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) freuen sich, dass drei ihrer AktivistInnen im Zuge der Vorsitzwahlen gemäß der Koalitionsvereinbarungen in neue Vorsitz-Funktionen an lokalen Vertretungen der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) gewählt wurden. Catherine Vlay und Florian Ungerböck vertreten seit heute die Studierendeninteressen im Vorsitzteam der ÖH der Universität Graz. Leo L. Söldner bringt bereits seit letztem Freitag als stellvertretende Vorsitzende wichtige Themen der GRAS in die ÖH der Universität für Bodenkultur ein.

Weiterlesen