Der WKR, seine Verbindungen und ihr rechtsextremes Hofburg Spektakel

Am 3. Februar 2017 findet zum ermattend-wiederholten mal der FPÖ “Akademikerball”- vormals WKR-Ball – in der Hofburg statt. Doch was ist eigentlich der Wiener Korporationsring? Welche Burschenschaften und Akteure spielen dort mit und was macht ein paar biertrinkende, degenschwingende Buberl eigentlich rechtsextrem? Wie ist es um den antifaschistischen Protest gegen den WKR Ball bestellt? DerWeiterlesen

Weiterlesen

Die GRAS 2016. Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

GRAS wächst in der ÖH Wir waren auf ÖH Ebene sehr aktiv. In der ÖH Bundesvertretung kam es zum Vorsitzwechsel zwischen Meryl Haas und Marie Fleischacker. Gemeinsam mit dem Doppelvorsitz der ÖH Uni Wien mit Karin Stanger und Anna Steinberger stellt die GRAS zwei starke Exekutiven. In der ÖH sind wir für zahlreiche spannende, gesellschaftskritischeWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS ad Mitterlehner: Über 50.000 Student_innen an Fachhochschulen rechtlich benachteiligt

FH-Ausbau macht Unterfinanzierung des Hochschulsystems nicht wett Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) fordern wiederholt die Überführung des Fachhochschul-Studiengesetzes in das Verwaltungsrecht und die rechtliche Gleichstellung aller Student_innen. “Die präsentierten Zahlen zu den Student_innen an Fachhochschulen zeigen in erster Linie, wie dringend deren rechtliche Benachteiligung aufzuheben ist!”, kontert die GRAS-Aktivistin Katharina Obenholzner die Selbstbeweihräucherung vonWeiterlesen

Weiterlesen

Veranstaltungen: Kein Hufbreit dem Faschismus

  18. Jänner, Innsbruck Demonstrationsrecht und -vorbereitung  17:00, Grünes Büro Innsbruck, Museumstrasse 11/1.OG Wie jedes Jahr findet auch 2017 der berüchtigte “Akademikerball” in der Wiener Hofburg statt. Dabei vernetzt sich regelmäßig alles was in der internationalen rechtsextremen Szene Rang und Namen hat. Das ausgerechnet die Hofburg, als eines der repräsentativsten Gebäude Österreichs, dafür zur VerfügungWeiterlesen

Weiterlesen

Die GRAS im Wintersemester 2016

Aktuelle Veranstaltungen Die Grünen & Alternativen Student_innen – die GRAS bringt seit mehr als 20 Jahren österreichweit antifaschistische, feministische und ökologisch-nachhaltige Politik an deine Hochschule. Wir betreiben erfolgreiche kritische Studierenden-Politik in der ÖH und prägen den gesellschaftlichen Diskurs. Wir kämpfen für die Demokratisierung der Hochschulen, für eine staatliche Ausfinanzierung des Hochschulsektors, kritische Wissenschaft, feministische Inhalte,Weiterlesen

Weiterlesen

GRAS: Gegen den rechtsextremen Vernetzungskongress “Europäisches Forum Linz”

ÖVP und Land Oberösterreich unterstützen Kaderschmiede für rechtsextremen Strukturausbau Am 29. Oktober 2016 findet in den Redoutensälen des Landes Oberösterreich das “Europäische Forum Linz” statt. Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) rufen zum Widerstand auf und informieren am 27. in Wien. “Dieser Kongress ist eine Kaderschmiede für völkisch-rassistisches Gedankengut. Er hat zum Zweck, rechtsextreme StrukturenWeiterlesen

Weiterlesen

Basisdemokratie und Konsensprinzip – Wie die GRAS funktioniert

Die GRAS funktioniert nach dem Konsensprinzip. Darunter verstehen wir die Einbindung Aller in den Entscheidungsprozess. Unser Ziel ist es dabei, dass Positionen nicht gegeneinander ausgespielt werden, sondern eine Entscheidung getroffen wird, die alle Beteiligten aktiv mittragen. Das ermöglicht nachhaltige, langfristige Beschlüsse und verhindert, dass Minderheiten übergangen werden. Es gibt keine Mehrheitsentscheidungen, weil wir davon überzeugtWeiterlesen

Weiterlesen

Statement der GRAS zum “Projekt” Grüne Studierende

Die GRAS ist die demokratisch legitimierte und gewählte Studierenden-Organisation der grün-alternativen Bewegung und wird auch weiterhin erfolgreich linke, kritische Politik in die ÖH und in die Gesellschaft tragen. Naturgemäß gibt es eine bundsweite, gemeinsame Kandidatur der GRAS bei den nächsten ÖH-Wahlen im Mai. Entgegen der “Gründungserklärung” der “Grünen Studierenden” geht es dem “Projekt” nicht umWeiterlesen

Weiterlesen

Mobilmachen gegen den rechtsextremen Vernetzungskongress “Europisches Forum” in Linz

In wenigen Wochen findet des “Europäische Forum Linz” in Prunksälen des Landes Oberösterreich statt. Hinter dem harmlosen Namen versteckt sich ein in dieser Dimension nie dagewesenes Vernetzungstreffen der internationalen extremen Rechten. Sie selbst bezeichnen es als eine “Leistungsschau patriotischer, identitärer und konservativer Arbeit”, die zum Zweck hat rechte Strukturen auszubauen, Aktionen zu planen sowie VerbindungenWeiterlesen

Weiterlesen