Veröffentlich am 21.10.2016

Die GRAS im Wintersemester 2016

Aktuelle Veranstaltungen

Die Grünen & Alternativen Student_innen – die GRAS bringt seit mehr als 20 Jahren österreichweit antifaschistische, feministische und ökologisch-nachhaltige Politik an deine Hochschule. Wir betreiben erfolgreiche kritische Studierenden-Politik in der ÖH und prägen den gesellschaftlichen Diskurs. Wir kämpfen für die Demokratisierung der Hochschulen, für eine staatliche Ausfinanzierung des Hochschulsektors, kritische Wissenschaft, feministische Inhalte, eine Ökologisierung der Hochschulen, bessere Studienbedingungen, gegen Diskriminierung und für einen freien Hochschulzugang unabhängig von (sozialer) Herkunft, für gleiche Möglichkeiten für alle. Die GRAS ist die zweitstärkste Fraktion der ÖH seit den letzten bundesweiten Wahlen 2015 – so stark wie noch nie zuvor.

Die GRAS in der ÖH Bundesvertretung

Schon seit mehr als 15 Jahren ist die GRAS nun Teil der bundesweiten linken Exekutive der ÖH und aktuell die stärkste Kraft innerhalb der Koalition mit dem VSStÖ, der FLÖ und der FEST. Marie Fleischhacker ist aktuell für die GRAS im Vorsitzteam und gemeinsam mit einem starken GRAS-Team in der ÖH-Bundesvertretung und ihren zahlreichen Referaten setzt sie sich hier für eine Vielzahl von Themen und Projekten in Studipolitik ein. Nebenbei sitzt die GRAS in zahlreichen Gremien und verhandelt mit dem konservativen, schwarzen Wissenschaftsministerium über bessere Studienbedingungen.

Mehr über die Tätigkeiten der ÖH findet ihr unter: www.oeh.ac.at

Die GRAS in der ÖH Uni Wien

In Wien werden damit zwei Exekutiven geführt – die GRAS ist mit dem VSStÖ und dem KSV-Lili in der Koalition der ÖH-Uni Wien, der größten Universitätsvertretung Österreichs. Hier stellt die GRAS mit Karin Stanger und Anna Steinberger die erste und dritte Vorsitzende im dreiköpfigen Team.

Was sich in der ÖH Uni Wien so tut findet ihr unter: www.oeh.univie.ac.at

Treibende linke Kraft in Hochschulen in ganz Österreich

Außerdem ist die GRAS an zahlreichen weiteren Hochschul-Standorten die entscheidende, treibende linke Kraft in der ÖH der jeweiligen Hochschulen. Wollt ihr euch beteiligten? Schreibt uns aktiv@gras.at oder besucht die Seiten der einzelnen Hochschulgruppen der GRAS.

Kampagnenarbeit: Kein Hufbreit dem Faschismus!

Neben der Gremienarbeit für eine Verbesserung des Studienalltags, den Projekten und Veranstaltungen in der ÖH betreibt die GRAS zur Zeit die Kampagne “Kein Hufbreit dem Faschismus”. Damit thematisieren wir den Rechtsruck in Europa. Ein gemeinsames Europa mit all seinen Freiheiten ist gerade für viele junge Menschen eine Selbstverständlichkeit. Täglich und meist unbewusst profitieren wir Studierende von den Privilegien der Europäischen Union. Wir können innerhalb der EU reisen, studieren und arbeiten, wo wir wollen. Das wollen wir nicht durch die immer stärker werdende nationalistische Politik in Europa verlieren, sondern für alle möglich machen!

Mit der Präsidentschaftswahl steht in Österreich ein weiteres Mal eine Richtungsentscheidung an. Wir nehmen dies zum Anlass gegen das Erstarken von Rechts aufzutreten. Wir wollen erklären, welche Ideologie hinter Norbert Hofer steckt und was ein Präsident mit besten Kontakten zu Rechtsextremen in ganz Europa bedeuten könnte. Dem Rechtsruck in Europa und der zunehmend rassistischer werdenden Stimmung, den Stacheldrahtzäunen an den Außengrenzen, den hetzenden Parteien in ganz Europa und den immer skrupelloser werdenden neo-faschistischen Gruppierungen wollen wir die Idee eines solidarisches Europas und Gesellschaft entgegen stellen.

Dazu planen wir zahlreiche Veranstaltungen! Kommt vorbei, kein Hufbreit dem Faschismus!

ws2016