Presse

GRAS lehnt von Mitterlehner angedachte Zugangsbeschränkungen ab

Reformmodell bedeutet weniger Studienplätze Die GRAS – Grünen & Alternativen Student_innen – stellt sich vehement gegen die von Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner geplanten Zugangsbeschränkungen an Universitäten. “Jede Form von Zugangsbeschränkungen ist sozial selektiv: Menschen mit weniger Zeit- und Geldressourcen sind automatisch benachteiligt. Es kann nicht sein, dass der soziale Hintergrund ausschlaggebend dafür ist, ob ein MenschWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS fordert Verbot des Neonazi-Treffens in Bleiburg

Antisemitismus und Faschismus dürfen keinen Platz in unserer Gesellschaft haben Heute, dem 13.5.17 treffen sich wie jedes Jahr Mitte Mai bis zu 30.000 Personen am Loibacher Feld in Bleiburg/Pliberk, um Soldaten der Ustaša, Angehöriger der Waffen SS und Wehrmacht als Helden und Märtyrer zu gedenken. “Es handelt sich dabei um ein rechtsextremes und geschichtsrevisionistisches TreffenWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS verurteilt Antisemitische Äußerungen der AG

Judenwitze, Behindertenfeindlichkeit und Rassismus der Aktionsgemeinschaft sind nicht zu dulden – Funktionär_innen müssen sofort zurücktreten   Aus Protokollen der Universitätsvertretungssitzungen und seit heute, 9.5.17, durch den “Falter” veröffentlichte Screenshots von Chat- und Whats-App Protokollen der Studierndenfraktion “Aktionsgemeinschaft”, offenbaren sich die internen Abgründe der ÖVP Kaderschmiede. “An Widerwärtigkeit kaum zu übertreffende Witze über Anne Frank, BilderWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS begrüßt Änderung des Ausländer_innenbeschäftigungsgesetz

Der Sozialausschuss beschließt heute die Änderung des Ausländer_innenbeschäftigungsgesetzes. Damit können ausländische Student_innen auch während ihres Bacherlorstudiums 20 Stunden pro Woche arbeiten. Bisher war die Erwerbstätigkeit während des Bachelor-Studiums auf maximal 10 Stunden die Woche beschränkt. “Wir begrüßen diese realpolitische Verbesserung für Drittstaatsstudent_innen, die auf unsere Initiative hin beschlossen wurde”, so Marita Gasteiger, bundesweite Spitzenkandidatin derWeiterlesen

Weiterlesen

Marita Gasteiger

Marita Gasteiger ist bundesweite Spitzenkandidatin der GRAS, der Grünen & Alternativen Student_innen bei den ÖH-Wahlen 2017. Sie wird dafür eintreten, die schwierige finanzielle Situation der Student_innen zu verbessern, den freien Hochschulzugang auszubauen und aktiv gegen Diskriminierung und Ausschlüsse vorgehen. Marita Gasteiger wurde am 19. Februar 1991 in Bruneck/Italien geboren. 2010 maturierte sie als erste inWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS ad Mitterlehner: Über 50.000 Student_innen an Fachhochschulen rechtlich benachteiligt

FH-Ausbau macht Unterfinanzierung des Hochschulsystems nicht wett Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) fordern wiederholt die Überführung des Fachhochschul-Studiengesetzes in das Verwaltungsrecht und die rechtliche Gleichstellung aller Student_innen. “Die präsentierten Zahlen zu den Student_innen an Fachhochschulen zeigen in erster Linie, wie dringend deren rechtliche Benachteiligung aufzuheben ist!”, kontert die GRAS-Aktivistin Katharina Obenholzner die Selbstbeweihräucherung vonWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS: Gegen den rechtsextremen Vernetzungskongress “Europäisches Forum Linz”

ÖVP und Land Oberösterreich unterstützen Kaderschmiede für rechtsextremen Strukturausbau Am 29. Oktober 2016 findet in den Redoutensälen des Landes Oberösterreich das “Europäische Forum Linz” statt. Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) rufen zum Widerstand auf und informieren am 27. in Wien. “Dieser Kongress ist eine Kaderschmiede für völkisch-rassistisches Gedankengut. Er hat zum Zweck, rechtsextreme StrukturenWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS ad Präsidentschaftswahl: Kampagne “Kein Hufbreit dem Faschismus”

Aktives Auftreten gegen rechtsextreme Ideologien – in der Hofburg und überall Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) nehmen die Wiederholung der Präsidentschaftswahl zum Anlass gegen das Erstarken von Rechts aufzutreten. Mit dem Einhorn als Symbol für Diversität und Solidarität startete die GRAS heute vor der Hofburg ihre Kampagne “Kein Hufbreit dem Faschismus”, gegen Rechtsextremismus undWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS ad Kern: Hammerschmid ungeeignet für soziale Bildungspolitik

Zukunftsfähige Bildungspolitik braucht Voraussicht und keine Orientierung an der Wirtschaft “Eine neue Ministerin einzusetzen, ohne die nötige Erfahrung für den Posten und die falschen Ansätze für eine nachhaltige Bildungspolitik ist eine Entscheidung, die wir nicht nachvollziehen können”, kommentiert Marie Fleischhacker der Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) die vom Bundeskanzler in spe Christian Kern angekündigte NeubesetzungWeiterlesen

Weiterlesen

Breiter Widerstand gegen Akademikerball

Scharfe Kritik an übermäßiger Polizeirepression „Wir konnten heute ein starkes Zeichen gegen die rechtsextremen und faschistoiden Ballbesucher_innen setzen“, ist Antonia Fa von den Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) erfreut. Über 9000 Menschen gingen am Abend gegen den von der FPÖ organisierten Akademikerball auf die Straße, um für ein Ende des Balls zu protestieren, der alsWeiterlesen

Weiterlesen