#Wahl2017

GRAS wächst! #oeh17

Wir freuen uns sehr, dass wir bei der diesjährigen ÖH-Wahl neben der Bundesvertretung auch an 18 Hochschulen in ganz Österreich für die Vertretung kandidieren werden. Wir wollen mehr starke, laute und kritische Hochschulvertretungen um das bestehende System nachhaltig zu verändern! WO KANDIDIEREN WIR? Bei der ÖH-Wahl 2017 kannst du die GRAS an folgenden Hochschulen wählen:Weiterlesen

Weiterlesen

GRAS fordert Verbot des Neonazi-Treffens in Bleiburg

Antisemitismus und Faschismus dürfen keinen Platz in unserer Gesellschaft haben Heute, dem 13.5.17 treffen sich wie jedes Jahr Mitte Mai bis zu 30.000 Personen am Loibacher Feld in Bleiburg/Pliberk, um Soldaten der Ustaša, Angehöriger der Waffen SS und Wehrmacht als Helden und Märtyrer zu gedenken. “Es handelt sich dabei um ein rechtsextremes und geschichtsrevisionistisches TreffenWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS verurteilt Antisemitische Äußerungen der AG

Judenwitze, Behindertenfeindlichkeit und Rassismus der Aktionsgemeinschaft sind nicht zu dulden – Funktionär_innen müssen sofort zurücktreten   Aus Protokollen der Universitätsvertretungssitzungen und seit heute, 9.5.17, durch den “Falter” veröffentlichte Screenshots von Chat- und Whats-App Protokollen der Studierndenfraktion “Aktionsgemeinschaft”, offenbaren sich die internen Abgründe der ÖVP Kaderschmiede. “An Widerwärtigkeit kaum zu übertreffende Witze über Anne Frank, BilderWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS lehnt von Mitterlehner angedachte Zugangsbeschränkungen ab

Reformmodell bedeutet weniger Studienplätze Die GRAS – Grünen & Alternativen Student_innen – stellt sich vehement gegen die von Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner geplanten Zugangsbeschränkungen an Universitäten. “Jede Form von Zugangsbeschränkungen ist sozial selektiv: Menschen mit weniger Zeit- und Geldressourcen sind automatisch benachteiligt. Es kann nicht sein, dass der soziale Hintergrund ausschlaggebend dafür ist, ob ein MenschWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS begrüßt Änderung des Ausländer_innenbeschäftigungsgesetz

Der Sozialausschuss beschließt heute die Änderung des Ausländer_innenbeschäftigungsgesetzes. Damit können ausländische Student_innen auch während ihres Bacherlorstudiums 20 Stunden pro Woche arbeiten. Bisher war die Erwerbstätigkeit während des Bachelor-Studiums auf maximal 10 Stunden die Woche beschränkt. “Wir begrüßen diese realpolitische Verbesserung für Drittstaatsstudent_innen, die auf unsere Initiative hin beschlossen wurde”, so Marita Gasteiger, bundesweite Spitzenkandidatin derWeiterlesen

Weiterlesen

Marita Gasteiger

Marita Gasteiger ist bundesweite Spitzenkandidatin der GRAS, der Grünen & Alternativen Student_innen bei den ÖH-Wahlen 2017. Sie wird dafür eintreten, die schwierige finanzielle Situation der Student_innen zu verbessern, den freien Hochschulzugang auszubauen und aktiv gegen Diskriminierung und Ausschlüsse vorgehen. Marita Gasteiger wurde am 19. Februar 1991 in Bruneck/Italien geboren. 2010 maturierte sie als erste inWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS präsentiert Spitzenkandidatin Marita Gasteiger für ÖH-Wahl 2017

Spitzenkandidatin Marita Gasteiger präsentierte am Dienstag, 28. März, im Das Möbel Café, das Wahlprogramm und die Kampagne der GRAS – Grüne & Alternative Student_innen – zur Wahl der Österreichischen Hochschüler_innenschaft 2017. “Jetzt, wo flächendeckende Zugangsbeschränkungen zum Thema werden, brauchen wir eine laute, kritische und widerständige Student_innenvertretung”, sagt Gasteiger. “Diese kann es nur mit der GRAS geben. BildungWeiterlesen

Weiterlesen

WIR WOLLEN MEHR! – GRAS Wahlprogramm 2017

Die Situation der österreichischen Hochschulpolitik ist prekär. Zum einen wälzen die seit Jahrzehnten unterfinanzierten Hochschulen den Druck in Form von Knock-Out-Prüfungen und ähnlich exklusiven Maßnahmen auf Student_innen ab. Zum anderen macht sich neben der besorgniserregenden globalen Entwicklungen auch ein elitäres Bildungsverständnis breit, das auf der Vorstellung beruht, der Zugang zur Bildung solle bestimmten, privilegierten GruppenWeiterlesen

Weiterlesen

Der WKR, seine Verbindungen und ihr rechtsextremes Hofburg Spektakel

Am 3. Februar 2017 findet zum ermattend-wiederholten mal der FPÖ “Akademikerball”- vormals WKR-Ball – in der Hofburg statt. Doch was ist eigentlich der Wiener Korporationsring? Welche Burschenschaften und Akteure spielen dort mit und was macht ein paar biertrinkende, degenschwingende Buberl eigentlich rechtsextrem? Wie ist es um den antifaschistischen Protest gegen den WKR Ball bestellt? DerWeiterlesen

Weiterlesen

Redebeitrag auf der Kundgebung gegen die antisemitische BDS-Maskerade – #noBDS

GRAS WIEN·SONNTAG, 13. MÄRZ 2016 Bilder: (c) Daniel Weber, GRAS Wien Wenn wir heute über Antisemitismus sprechen, dann greift es zu kurz, über den von Neonazis, Hooligans, deutschnationalen Burschenschaftern und islamistischen Gruppierungen zu reden. Antisemitismus findet sich heute nach wie vor in subtilen, historisch überlieferten Feindbildern: Antisemitische Ressentiments artikulieren sich in Form einer vermeintlichen KritikWeiterlesen

Weiterlesen