Antifaschismus/Antirassismus

Sobotkas massiver Angriff auf Demonstrationsrecht am Tag vor dem “Akademikerball” in Wien und dem Burschibundball in Linz 2017

Die gestrigen Vorstöße von Innenminister Sobotka stellen eine massive Einschränkung des Demonstrationsrechts dar. Damit können Demonstrationen, ein in der Verfassung verankertes Recht, willkürlich untersagt werden. Gerade die Proteste zum heutigen ‘Akademikerball’ der FPÖ werden seit Jahren delegitimiert und kriminalisiert, während sich Rechtsextreme unbehelligt in der Hofburg vernetzen – das ist der eigentliche Skandal. “Polizei TV”Weiterlesen

Weiterlesen

Der WKR, seine Verbindungen und ihr rechtsextremes Hofburg Spektakel

Am 3. Februar 2017 findet zum ermattend-wiederholten mal der FPÖ “Akademikerball”- vormals WKR-Ball – in der Hofburg statt. Doch was ist eigentlich der Wiener Korporationsring? Welche Burschenschaften und Akteure spielen dort mit und was macht ein paar biertrinkende, degenschwingende Buberl eigentlich rechtsextrem? Wie ist es um den antifaschistischen Protest gegen den WKR Ball bestellt? DerWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS: Gegen den rechtsextremen Vernetzungskongress “Europäisches Forum Linz”

ÖVP und Land Oberösterreich unterstützen Kaderschmiede für rechtsextremen Strukturausbau Am 29. Oktober 2016 findet in den Redoutensälen des Landes Oberösterreich das “Europäische Forum Linz” statt. Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) rufen zum Widerstand auf und informieren am 27. in Wien. “Dieser Kongress ist eine Kaderschmiede für völkisch-rassistisches Gedankengut. Er hat zum Zweck, rechtsextreme StrukturenWeiterlesen

Weiterlesen

Mobilmachen gegen den rechtsextremen Vernetzungskongress “Europisches Forum” in Linz

In wenigen Wochen findet des “Europäische Forum Linz” in Prunksälen des Landes Oberösterreich statt. Hinter dem harmlosen Namen versteckt sich ein in dieser Dimension nie dagewesenes Vernetzungstreffen der internationalen extremen Rechten. Sie selbst bezeichnen es als eine “Leistungsschau patriotischer, identitärer und konservativer Arbeit”, die zum Zweck hat rechte Strukturen auszubauen, Aktionen zu planen sowie VerbindungenWeiterlesen

Weiterlesen

Kampagne: Kein Hufbreit dem Faschismus

Mit der Präsidentschaftswahl steht in Österreich ein weiteres Mal eine Richtungsentscheidung an. Wir nehmen dies zum Anlass gegen das Erstarken von Rechts aufzutreten. Wir wollen erklären, welche Ideologie hinter Norbert Hofer steckt und was ein Präsident mit besten Kontakten zu Rechtsextremen in ganz Europa bedeuten könnte. Dem Rechtsruck in Europa und der zunehmend rassistischer werdendenWeiterlesen

Weiterlesen

GRAS ad Präsidentschaftswahl: Kampagne “Kein Hufbreit dem Faschismus”

Aktives Auftreten gegen rechtsextreme Ideologien – in der Hofburg und überall Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) nehmen die Wiederholung der Präsidentschaftswahl zum Anlass gegen das Erstarken von Rechts aufzutreten. Mit dem Einhorn als Symbol für Diversität und Solidarität startete die GRAS heute vor der Hofburg ihre Kampagne “Kein Hufbreit dem Faschismus”, gegen Rechtsextremismus undWeiterlesen

Weiterlesen

Redebeitrag auf der Kundgebung gegen die antisemitische BDS-Maskerade – #noBDS

GRAS WIEN·SONNTAG, 13. MÄRZ 2016 Bilder: (c) Daniel Weber, GRAS Wien Wenn wir heute über Antisemitismus sprechen, dann greift es zu kurz, über den von Neonazis, Hooligans, deutschnationalen Burschenschaftern und islamistischen Gruppierungen zu reden. Antisemitismus findet sich heute nach wie vor in subtilen, historisch überlieferten Feindbildern: Antisemitische Ressentiments artikulieren sich in Form einer vermeintlichen KritikWeiterlesen

Weiterlesen

Was weiß der Staat von dir?

Angesichts des in Österreich beschlossenen Staatsschutzgesetzes (27.1.2016) und der massiven Datensammlung und -speicherung in Europa sollte mensch zumindest versuchen, die wenigen vorhandenen Methoden zur Kontrolle und Einschränkung der Behörden zu nutzen. Leider wissen zu wenige Menschen davon oder sind unsicher, wie das gehen soll – dabei ists eigentlich ganz einfach! Hier gibt es eine Anleitung zum Auskunftsbegehren.

Weiterlesen

Gegen die Diskriminierung von Studierenden aus Drittstaaten

Studierende, die aus sogenannten Drittstaaten, also aus Ländern außerhalb der EU- bzw. des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) stammen, sind mit zahlreichen Erschwernissen konfrontiert, wenn sie in Österreich studieren wollen. Von ihrer Aufnahme eines Studiums in Österreich bis hin zu ihrem Studienabschluss müssen Drittstaatsstudierende viele bürokratische und finanzielle Hürden überwinden. Dies resultiert aus rassistischen Gesetzesgrundlagen.

Weiterlesen