GRAS
stars_01
stars_01

Unibrennt revisited

Knapp ein Jahr ist vergangen seit eine Protestwelle durch die österreichischen Unis ging und sich darüber hinaus fortbewegte. Mittlerweile ist bei Vielen wieder Ernüchterung eingetreten und einige fragen sich, wo die Ergebnisse geblieben sind. So ist es auch für uns an der Zeit einmal zurückzuschauen, zu reflektieren und einen Ausblick auf diesen Herbst zu wagen.

read more

19.10. Vollversammlung an deiner Uni!

Die GRAS ruft zur Teilnahme an den zahlreichen Vollversammlungen und der Sterndemo am 19.10. auf!

read more

GRAS: BM Karl bringt nächsten absurden Uni-Vorschlag

Rausprüfphase gegen gemeinsame Mittelschule - wird die SPÖ wieder umfallen und den freien Hochschulzugang opfern?

Die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) ärgern sich über den nächsten unqualifizierten Vorschlag von ÖVP-Wissenschaftsministerin  Beatrix Karl. Ab dem Wintersemester 2011 soll es nach Karls Wünschen in allen Studienrichtungen eine geänderte Studieneingangsphase geben. "Der Orientierungscharakter soll
aufgegeben und durch eine Knock-out-Prüfung am Ende des ersten Semesters ersetzt werden." fasst Regina Bösch von der GRAS zusammen. "Es wäre daher angebracht, diese richtigerweise als "Studi-Rausprüfphase" zu bezeichnen."

read more

Bei Studienzeitverzögerung: Klagen!

Die ÖH Bundesvertretung ruft in einer Presseaussendung Studierende zum Klagen auf, welche aufgrund mangenlnder Kapazitäten Studienzeitverzögerungen in Kauf nehmen mussten.

read more

Politik 1.1 beta

Moderne Medien und soziale Netzwerke sollen unser politisches System, das an sinkendem Interesse, mangelnden Partizipationsmöglichkeiten und auch an kleiner werdenden Handlungsmöglichkeiten durch immer größer und komplexer werdende sogenannte ,,Sachzwänge" krankt, retten.

read more

GRAS gratuliert Karl zur späten Erkenntnis

Wissenschaftsministerin Karl will mehr StudentInnen und Ausfinanzierung der Unis, zieht aber keine Konsequenzen

Die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) sind erstaunt über die offensichtliche Planlosigkeit von Wissenschaftsministerin Karl. Es ist zwar erfreulich, ass nun auch die Ministerin endlich die kritische Situation der Universitäten erkannt hat. "Die Retterin der Universitäten kann sie jedoch nicht spielen, blockiert doch gerade die ÖVP seit Jahren die Ausfinanzierung der Universitäten.", sagt Regina Bösch von der GRAS.

read more

GRAS verteidigt freies, geheimes und persönliches Wahlrecht beim VfGH

E-Voting bei ÖH Wahlen wird auf 8 Universitäten vor Höchstgericht angefochten

Die Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS) erheben Beschwerde gegen den Einsatz von E-Voting bei den ÖH-Wahlen 2009. Schon vor der Einführung 2008 kritisierte die GRAS massiv die verfassungsrechtliche Unvereinbarkeit. "Die Auseinandersetzung des VfGH mit E-Voting stellt einen Erfolg unserer Anstrengungen dar. Er hat sich schon in der Vergangenheit kritisch zu E-Voting geäußert. Daher sind wir zuversichtlich, dass das Höchstgericht in unserem Sinne entscheidet." ist Eva Pentz, Aktivistin der GRAS, optimistisch.

read more

GRAS: BMWF toleriert gröbste Verletzungen des ÖH-Wahlrechts

Ministerium befindet die groben Probleme bei den letzten ÖH-Wahlen für demokratisch - eine Frechheit aus Sicht der GRAS

Die Nicht-Aufhebung der ÖH Wahl an der Universität Wien durch das BMWF zeigt wieder einmal den demokratieverachtenden Kurs von Beatrix Karl und ihrem Vorgänger auf. "Es ist eine unglaubliche Frechheit, dass trotz der unzähigen Fehler diese Wahl als rechtmäßig erachtet wird!", so Eva Pentz von den Grünen &
Alternativen StudentInnen (GRAS). "Selbst die konservativ urteilende Bundeswahlkommission erkannte, dass eine Wahl mit fehlenden Parteienbezeichnungen nicht rechtmäßig sein kann. Nun setzt sich das BMWF über alle demokratischen Grundsätze einfach hinweg."

read more

Untersagung der No-WKR-Demo beim VfGH

Die Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS) erheben Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof aufgrund der Untersagung der Anti-WKR Demonstration im Jänner dieses Jahres.Polizei

read more

GRAS: E-Voting goes VfGH!

Der katastrophale E-Voting Feldversuch bei den ÖH-Wahlen 2009 beschäftigt nun den VfGH

Neben den noch laufenden Anfechtungen der ÖH-Wahlergebnisse wird sich nun auch der VfGH inhaltlich mit E-Voting auseinander setzen. Die Grünen & Alternativen StudentInnen reichten heute mit Unterstützung der Grünen eine höchstgerichtliche Beschwerde wegen Verletzung des Grundrechts auf Datenschutz ein. Die Datenschutzkommission hatte zuvor eine Beschwerde der GRAS abgewiesen, da sie sich nicht zuständig sah, die Verfassungsmäßigkeit von E-Voting zu überprüfen.

read more

Seiten